Vita

Geboren und aufgewachsen in Berlin. Schon seit der Jugend praktiziert die Berliner Künstlerin das Arbeiten mit Ölfarben. Fasziniert von den vielseitigen Gesichtern dieses Mediums wurden sie ständige Begleiter. Nach einer Ausbildung zur Technischen Zeichnerin folgte ein Maschinenbaustudium an der Berliner Beuth-Hochschule. Durch ihre frühere berufliche Tätigkeit als Ingenieurin war es ihr möglich, in verschiedenen Ländern die unterschiedlichsten Kulturen kennenzulernen.  In 2002 bezog sie ihr erstes eigenes Atelier und entwickelt seitdem ihre künstlerische Position.

Die freiberufliche Künstlerin arbeitet fast ausschließlich mit Ölfarben, die sie in teils sehr vielen und feinen Schichten aufträgt. Ihre Werkreihe „Weltenduft“ macht den nächtlich urbanen Raum zum Thema, der hier unverwechselbar mit dem sogenannten Bokeh-Effekt lebendig in Szene gesetzt wird.

Angela Wichmann lebt und arbeitet in Berlin und Brandenburg.

Ausstellungen

(Auswahl)

2024

– AR(T)REST, Kunstanstalt Köpenick, Berlin (G)

– Was mit Kunst, sans titre Kunsthaus Potsdam (G)

– Welcome, Gallery M, Potsdam (G)

– Grafiken für Caspar David Friedrich, Greifswald (G)

2023

– Bayreuther Kunstausstellung, Eremitage Neues Schloss, Bayreuth (G)

– Gedanken, Galerie Trafo 1, Märkisch-Oderland (Solo)

– As I Walked Out, „.. will be present“, Potsdam (Solo)

– Kunstpreis Kulturstiftung Sparkasse Karlsruhe, Karlsruhe (G)

– 100 f 250, Gallery Good Berlin (G)

– Kunst für alle, Berliner Abendblatt und Berliner Rundfunk (G)

– Kein Thema, Kunstverein Kunsthaus Potsdam (G)

– Entgrenzung, Galerie Gedok Berlin (G)

2022

– 100 unter 1000, Galerie Schindler LAB, Potsdam (G)

– Finalisten Eigenart Kunstpreis, Bremervörde (G)

– Finalisten Brandenburgischer Kunstpreis, Schloss Neuhardenberg (G)

– Finalisten Kunstpreis-Ausstellung Sparkasse Karlsruhe (G)

– Natur auf Abwegen, Gedok Galerie Berlin (G)

– Form-ART Glinde/Hamburg (G)

– „Tanz der Gedanken“, Rathaus Kleinmachnow (Solo)

– „Schöne Aussichten“ , Die Brücke Kunstverein, Kleinmachnow (G)

– I am her Voice Top  (G)

2021

– „Fabelhafter Sommer“, Die Brücke Kunstverein, Kleinmachnow (G)

– 2 monatiger Studienaufenthalt

– offenes Atelier 2021

– Erleuchtung“ , Landarbeiterhaus, Kleinmachnow (G)

2020

Finalisten „Brandenburgischer Kunstpreis“ MOZ ,Schloss Neuhardenberg (G)

– „ABSTAND“ ,Landarbeiterhaus, Kleinmachnow (G)

– „FrauenLeben in Kleinmachnow“ , Rathaus Kleinmachnow (G)

2019

– PopUp LangerHans, Berlin

Mitgliedschaften:

Brandenburgischer Verband Bildender KünstlerInnen / GEDOK Berlin / Brücke Kleinmachnow / Kunsthaus Potsdam

Berliner Künstlerin